Windkraft auf dem Vormarsch – deutsches Kraftwerk Baltic 1 eingeweiht

Dass Strom auch in unseren Gefilden in größerem Umfang umweltfreundlich erzeugt werden kann, beweist ein großer Stromhersteller mit seinem gerade in Deutschland fertiggestellten Projekt in der Ostsee: „Baltic1“.

EnBW Windkraftwerk Baltic 1

Dabei handelt es sich um einen Offshorewindpark in der 12-Seemeilenzone vor der Ferienhalbinsel Darß/Zingst. Die im Dreieck installierten 21 großen Windenergieanlagen mit 93 Meter Rotordurchmesser wurden nach über einem Jahrzehnt Projektierungs- und Testphase schließlich innerhalb knapp eines Jahres errichtet. 120 Arbeitsschiffe und Europas größte Schwimmkräne kamen für die anspruchsvolle Installation zum Einsatz. Zusätzlich zu den reinen Windanlagen wurde noch eine 900 Tonnen schwere Umspannplattform eigens für den verlustoptimierten Stromtransport errichtet und das gesamte Areal miteinander vernetzt. Dafür ist ein 23cm dickes Seekabel verantwortlich, was den Strom ab Umspannwerk auf 61 Kilometer Länge umweltfreundlich im Erdreich vergraben ans Festland transportiert. Die Dimension des Kabels verdeutlicht sich durch die mittlere Leistung des Windparks: 20,5 Megawatt (48,3 MW maximal). Am Festland wird der Strom erneut umgespannt und schließlich zum Kunden transportiert. EnBW mittelt die jährliche Leistung des „Kraftwerks“ auf 185 Gigawattstunden Strom – womit der Bedarf von 50.000 Haushalten gedeckt werden kann.

Trotz überschrittener Projektkosten und langer Planungsphase kann angenommen werden, dass mit Baltic1 ein Meilenstein gelungen ist. Als erster kommerzieller Offshorewindpark Deutschlands wird bei einer durchschnittlichen Windgeschwindigkeit von 9m/s über eine Laufzeit von 30 Jahren Tag für Tag Strom erzeugt werden - ganz ohne Abklingbecken, Lagerprobleme, Kohlendioxidemissionen oder tausende Jahre währende Halbwertszeit, im Gegenteil. Windkraft ist eine der Energiequellen mit führender energetischer Amortisationszeit (je nach Rechenmodell auch Spitzenreiter). Noch vor Biomasse stehend, nimmt Sie den Platz der bedeutendsten regenerativen Energiequelle ein und kam 2010 in Deutschland für 6,2% des Bruttostromverbrauchs auf.
Auch weltweit betrachtet ist die Position von Windkraft beeindruckend. Betrug die installierte Kapazität 1996 noch 6,1 Gigawatt, sind es 14 Jahre später schon 196. (Global Wind Energy Council) Ein Anstieg um das 32-fache!
Im Ländervergleich der Kapazitäten befindet sich Deutschland sogar auf Platz drei (25 Gigawatt), hinter den USA und fast gleichauf mit China.
Windenergie als Stromquelle auch größeren Umfangs ist damit keine Zukunftsmusik mehr – sie befindet sich auf zielstrebigem Vormarsch und wird in naher Zukunft vielleicht schon einen noch größeren Anteil Haushalte mit  Ökostrom versorgen. EnBW plant jedenfalls insgesamt vier Offshore-Windparks, deren Leistung und Umfang sich sukzessive steigern werden.

  • Vom Fundament bis zur Flügelspitze messen die Windenergieanlagen rund 115 Meter. Um diese Giganten im Meer zu verankern und ans Stromnetz anzuschließen, arbeiteten Lieferanten und Logistiker, Techniker und Ingenieure Hand in Hand. Fotograf: EnBW / Matthias Ibeler, Emsdetten / EnBW Baltic 1
  • Steife Brise: Stetig und stark bläst der Wind auf hoher See. Deshalb liefern Windkraftanlagen auf dem Meer ein Drittel mehr Strom als gewöhnliche Anlagen an Land und gelten als wichtige Quelle erneuerbarer Energien. Fotograf: EnBW / Tim Buchheister, Hamburg / EnBW Baltic 1
  • Baltic 1 besteht aus 21 Windenergieanlagen und einer Umspannplattform. Der Offshore-Windpark liegt etwa 16 Kilometer nördlich der Halbinsel Darß/Zingst. Mit einer Gesamtleistung von rund 50 Megawatt können jährlich rund 185 Gigawattstunden Strom erzeugt werden. Fotograf: EnBW / Matthias Ibeler, Emsdetten / EnBW Baltic 1
  • Der Schwimmkran Matador bringt die 900 Tonnen schwere Umspannstation ins Baufeld von EnBW Windpark Baltic 1. Fotograf: EnBW / Matthias Ibeler, Emsdetten / Baltic 1


Diese Artikel auf ORGANIC en vogue könnten Sie auch interessieren:

WASSER SPAREN UND PFLEGEN

NULLENERGIEHAUS

AKKU-LADER

ÖKOSTROM

KLEINE NATURFORSCHER

Bestellen Sie sich kostenlos Ihren Newsletter frei Haus und profitieren Sie von exklusiven Vorteilen!

GEWINNSPIELE

Mitmachen und gewinnen! ORGANIC en vogue verlost attraktive Preise.

Jetzt mitmachen!

Facebook Als Startseite festlegen