SHOPPING

Berlin ist ein Shopping-Paradies. Elegante Läden neben exzentrischen Boutiquen. Besonders spannend zu sehen ist, was sich im „Green clothing“-Bereich tut. Zu den zahlreichen konventionellen Shops Geschäften gesellen sich zunehmend Concept Stores mit einer nachhaltigen Ausrichtung. So auch der bereits über Berlins Stadtgrenze hinaus bekannte „concept store for green clothing“ de la Reh in der Nürnberger Straße, einer Seitenstraße der stark frequentierten Shoppingmeile „Tauentzien“.

Inhaberin Malinka Remé verkauft ausschließlich Mode und Accessoires aus ökologischen, recycelten oder fair gehandelten Materialien, die jedes Shopaholic-Herz höher schlagen lassen. An schönem, zeitlosem und individuellem Design von Marken wie Byond Skin oder Matt & Nat kann frau sich kaum satt sehen. Eine Tasse Bio-Kaffee lädt zum Ausruhen und Plausch unter Freundinnen ein.

Getreu dem Motto Bertolt Brechts „Ändere die Welt, sie braucht es“ vereint Malinka Remé in ihrem Shop bis ins kleinste Detail Nachhaltigkeit und Style miteinander.

 

Nürnberger Straße 23, 10789 Berlin

Tel. 0160/161 95 95

Öffnungszeiten: Mo – Fr: 11 – 19 h, Sa: 10 – 18 h

www.delareh.de

© Foto: de la Reh-Shop

 

 


RESTAURANT

Berlin ist ein Gourmet-Paradies. Nur einen Katzensprung vom hektischen Kurfürstendamm entfernt, direkt neben Starfriseur Udo Walz, verwöhnt das Bio-Gourmet-Restaurant La Mano Verde anspruchsvolle Gaumen. Alle Gerichte sind vegan, es werden nur biologische und natürliche Zutaten verwendet. Auch die Getränkekarte lässt keine Wünsche offen.

Die phantasievoll angerichteten Speisen setzen Vollwertkost glamourös in Szene. Spätestens Kreationen wie die Vorspeise „Ravioli Blanc“, eine Tomaten-Cashew-Creme auf zarten Kohlrabischeiben auf einem Bett aus Birne-Ingwer-Rotkrautsalat, überzeugen auch den letzten Skeptiker. Damit ist das La Mano Verde wegweisend für ökologische Konzepte in der gehobenen Gastronomie.

Die stilsichere Einrichtung mit klaren Formen und viel Kerzenlicht sowie die aufmerksame Bedienung vollenden den erstklassigen Gesamteindruck und machen das La Mano Verde zum perfekten Ort für ein romantisches Dinner zu Zweit.

Übrigens: Viele der raffinierten Rezepte hat Besitzer Jean-Christian Jury letztes Jahr in seinem Kochbuch „Vegan für Genießer“ zum Nachkochen für alle Anhänger veganer Gourmetküche veröffentlicht.

 

Kempinski Plaza – Uhlandstraße 181-183, 10623 Berlin

Tel.: 030/827 03 120

Mittagsmenü: Di – Sa: 12 – 15.30 h, 1-Gang (7,50 €), 2-Gang (10,50 €), 3-Gang (14,50 €)

Dinner: Di – Sa: 18 – 23 h

www.lamanoverdeberlin.com/

© Foto: Cathrin Bach für La Mano Verde

 

CAFE

Berlin ist ein Kaffee-und-Kuchen-Paradies. Einer der schönsten Plätze ist das brasilianisch inspirierte Café VUX im Bezirk Neukölln. Zugegeben, die Gegend könnte charmanter sein, aber genau dieser Gegensatz zwischen rauem Äuβeren und herzlicher Atmoshäre ist typisch für Berlin.

Das VUX ist ein veganes Bio-Café im Wohnzimmer-Look, das das Herz aller Naschkatzen und Leckermäuler höher schlagen lässt. Verführerische Torten, Cookies und Cupcakes gesellen sich zu herzhaften Bagels und Paninis oder exotischen Smoothies. Alles ist „feito em casa“, hausgemacht, wie die Brasilianer sagen, und lohnt nicht nur für Veganer einen Abstecher.

Sonntags lädt das VUX zum Brunch.

 

Richardstraße 38, 12043 Berlin, nach Ostern: Wipperstr. 14

Öffnungszeiten: Mi – Sa: 12 – 19 h, So: 12 – 18 h

www.vux-berlin.com

 

 


BEWEGUNG

Berlin ist ein Freiluft-Paradies. Ob Villen-Spotting im mondänen Grunewald, Sightseeing in der historischen Mitte oder Club-Hopping im studentischen Friedrichshain – am besten lässt sich Berlin mit dem Fahrrad erkunden. Die Stadträder der Deutschen Bahn gibt es an fast jeder Ecke unproblematisch zu mieten (24 Std. für 15 €). Eine breitere Radauswahl einschlieβlich Zubehör wie Kindersitz oder Fahrradhelm bieten die Fahrradstation oder der Fahrradverleih Berlin, beide mit mehreren Standorten in Berlin vertreten (Stadtrad 15 €/Tag).

Wer Berlin lieber von der Wasserseite erleben möchte, dem empfiehlt sich eine ebenso umweltfreundliche wie romantische Bootstour auf der Spree. Vom altmodischen Ruderboot bis zum sportlichen Kajak kann jeder beim Bootsverleih das passende Wasserfahrzeug mieten (2er-Kajak für 20€/Tag).

 

www.callabike-interaktiv.de

www.fahrradstation.com

www.fahrradverleihberlin.com

www.bootsverleih-spreepoint.de

 


MUSEUM

Berlin ist ein Paradies für Museumsgänger. Wer nach Picasso, Saurierskeletten und babylonischen Schätzen ländliche Ruhe und Abwechslung sucht, ist in der Domäne Dahlem im Südwesten der Stadt richtig. Auf dem einstigen Rittergut erleben Kinder und Erwachsene den Werdegang ausgesuchter Lebensmittel vom Feld auf den Teller, von der Weide bis in die Einkaufstasche. Das Herrenhaus, Berlins ältestes Wohngebäude aus dem Jahre 1560, und der restaurierte Pferdestall präsentieren den Besuchern u.a. einen Kaufmannsladen aus den 1920er Jahren und eine historische Fleischerei. Bei einem Spaziergang über das weitläufige Gelände können Groβ und Klein verschiedenen Handwerkern bei der Arbeit zuschauen sowie auf der Weide und den Ausläufen der Ställe Bauernhoftiere aus nächster Nähe beobachten.

Alle Produkte der ökologischen Domänen-Landwirtschaft und aus dem Gartenbau können direkt auf dem Hof erworben werden: Fleisch- und Wurstwaren alter Rassen, erntefrisches Saisongemüse, Eier, Honig und vieles mehr.

 

Königin-Luise-Str. 49, 14195 Berlin

Tel.: 030/66 63 00 – 0

Museum : täglich außer dienstags 10 – 18 h

Hofladen: Mo – Fr: 10 – 18 h, Sa: 8 -13 h

www.domaene-dahlem.de

© Foto: PR

 


WOHLBEFINDEN

Berlin ist ein Wellness-Paradies. Wo im ausgehenden 19. Jahrhundert wohlhabende Berliner ihren wertvollen Schmuck und Bargeld aufbewahrten, hält das Hotel de Rome am Bebelplatz heute eine Oase der Ruhe und Entspannung. Das Ambiente des hauseigenen Spa besticht durch das reflektierende Farbspiel des goldenen Bisazza-Mosaiks mit den an Bankschlieβfächer erinnernde schwarzen Mamorfliesen an Wand und Boden. Ausgehend von der Philosophie dieses luxuriösen Spa, Körper, Seele und Geist in Einklang zu bringen, wurden auch die hochwertigen Pflegeserien ausgewählt. Einmalig in einem deutschen Hotelspa ist die „Tropical Hawaiian Essence“, eine dem hawaiianischen Ritual nachempfundene Ganzkörperbehandlung mit biologischen Ala Lani Produkten aus Hawaii, inklusive Peeling, Packung und Massage im Lomi Stil.

Traditionelle aryurvedische Behandlungen, klassische Massagen, regenerierende Gesichtsbehandlungen, Pediküren usw. runden das Angebot ab. Mit The Organic Pharmacy, weltweit einziger Anbieter luxuriöser, 100% biologischer Naturprodukte, steht hierfür eine breite Palette an exklusiven Pflege- und Schönheitsmitteln zur Verfügung, die auch eine Herrenserie sowie Baby- und Kleinkindlinie beinhaltet.

 

Behrenstr. 37, 10117 Berlin

Tel.: 030/46 06 09-0

www.hotelderome.de

© Foto: PR

Autorinnen: Doreen Krause, Friederike Liemandt, Juliane Uebel

 

Diese Artikel auf ORGANIC en vogue könnten Sie auch interessieren:

GRÜNES LUXUS SPA

ARMEDANGELS

DA VINCI RESTAURANT

MASSAGETECHNIKEN

GREEN CHIC

 

 

Bestellen Sie sich kostenlos Ihren Newsletter frei Haus und profitieren Sie von exklusiven Vorteilen!

GEWINNSPIELE

Mitmachen und gewinnen! ORGANIC en vogue verlost attraktive Preise.

Jetzt mitmachen!

Facebook Als Startseite festlegen