Designer der Zukunft

Das innovative, deutschlandweit einzigartige Konzept der Privathochschule ecosign kombiniert Design mit dem Aspekt der Nachhaltigkeit. Kommunikations- und Produktdesign mit einem grünen Schwerpunkt kann man an der privaten Hochschule studieren.

 

Privathochschule ecosign

 

Durch die interdisziplinäre Ausrichtung der Studienrichtungen besuchen die « grünen » Designer von morgen neben den künstlerisch-ästhetischen Fächern auch Vorlesungen wie Philosophie, Ökologie oder Ökonomie.  Die Studenten erweitern dadurch ihren Blickwinkel und verstehen so ökologische und gesellschaftliche Gegebenheiten besser. Dies ist gerade im Bereich Design ausschlaggebend, denn: nur nachhaltiges Design ist Design mit Zukunft!

 

Natürlich kommt auch der praktische Aspekt nicht zu kurz. Gemeinsam mit Firmen wie DaimlerChrysler oder UNICEF entwickeln Studenten der ecosign nachhaltige Produktlösungen.

 

 

 

 

ecosign- Teil der UN-Offensive « Bildung für nachhaltige Entwicklung »
 

David de Rothschild

1994 gegründet, startete die ecosign noch im selben Jahr mit nur 18 Studenten ins erste Hochschulsemester. Heute, 17 Jahre später, zählt diese Designhochschule circa 220 Studenten und blickt auf eine erfolgreiche Zeit mit diversen Auszeichnungen zurück. 2010/11 zeichnet die UNESCO-Kommission Deutschland drei Projekte der ecosign für vorbildliche Bildungsarbeit aus. Die ecosign ist somit Teil der weltweiten Offensive der UN «Bildung für nachhaltige Entwicklung».
 

Das Studium

Grundvoraussetzung für ein Studium an der ecosign sind Fachhochschulreife oder Hochschulreife und ein Mindestalter von 18 Jahren. Die Studiengänge an der ecosign sind zulassungsbeschränkt. Aufgenommen wird, wer innerhalb eines schriftlichen und praktischen Tests erfolgreich war und das Vorstellungsgespräch vor einer Jury bestanden hat.

 


Monatlich fallen Studiengebühren von 390 € an. Die Hochschule ecosign arbeitet nicht mit dem Bachelor-Master-System. Nach vier Jahren Studiendauer kann man den rechtlich anerkannten Abschluss « Ecosigner » erlangen.

Weitere Informationen: www.ecosign.net

Fotos: Simon Dirsing / Thomas Schorn www.2malig.de / ecosign


Diese Artikel auf ORGANIC en vogue könnten Sie ebenfalls interessieren:

NULLENERGIEHAUS

ALMODÓVAR HOTEL | BERLIN

UPCYCLING 

SANNA ALMSTEDT

WORLD WILD MEN

 

 

Bestellen Sie sich kostenlos Ihren Newsletter frei Haus und profitieren Sie von exklusiven Vorteilen!

GEWINNSPIELE

Mitmachen und gewinnen! ORGANIC en vogue verlost attraktive Preise.

Jetzt mitmachen!

Facebook Als Startseite festlegen