Wasser für alle

Bunt, nachhaltig und gesund – die neuen Dopper Wasserflaschen sparen Müll, sehen stylisch aus und regen zum Wassertrinken an.

Dopper ist der Hersteller einer nachhaltigen Wassertrinkflasche, der sich seit 2010 um die Reduktion der Umweltbelastung durch Plastikmüll bemüht. Ein Großteil des Abfalls gelangt in die Ozeane und lässt eine sogenannte „Plastiksuppe“ entstehen. Dagegen kämpft das niederländische Unternehmen und vereint Nachhaltigkeit, Umweltschutz und Gesundheit, um einen weltweiten Zugang zu sicherem Trinkwasser zu ermöglichen.

Aktuell sorgt Dopper mit 3D- Kunstwerken in Amsterdam, Antwerpen und Berlin für Aufsehen. Am Checkpoint Charlie wurde von dem Künstler Remko van Schaik ein einzigartiges Kunstwerk zum Thema „Water & Waste“ gestaltet, welches Ende Juli enthüllt wurde. Dadurch will Dopper zeigen, dass Nachhaltigkeit und Schönheit eng verbunden sind und es sich lohnt, etwas Gutes für die Umwelt zu tun.

Die Design-Trinkwasserflasche wurde von Rinke van Remortel entworfen und wird klimaneutral, ohne BPA und Weichmacher aus recycelten und nachhaltigen Materialien direkt in den Niederlanden produziert. Die Herstellung erreicht einen Netto Carbon Footprint von 0. Dopper soll das Trinken von gesundemLeitungswasser fördern und die Verwendung von Einweg-Plastikmüll reduzieren. Leitungswasser stellt eine günstige, kalorienarme und weniger umweltbelastende Alternative zu Mineralwasser dar.

Ein Dopper, der in vielen verschiedenen Farben erhältlich ist, besteht aus drei Einzelteilen und kann nicht nur als Trinkflasche, sondern auch als Trinkbecher verwendet werden. Zusätzlich unterstützt dieses Design die simple Reinigung und gewährleistet eine lange Haltbarkeit. Der praktische Alltagsgegenstand ersetzt umweltschädliche PET-Flaschen und unterstützt außerdem Trinkwasserprojekte in Asien.

In Nepal haben etwa drei Millionen Menschen keinen sicheren Zugang zu sauberem Trinkwasser. Mit dem Kauf eines Doppers oder einer Spende an die Dopper Foundation kann die Installation von Trinkwassersystemen gefördert werden. Die Dopper Foundation wurde 2013 gegründet, um Dopper in seiner Mission zu unterstützen, ein größeres Bewusstsein für Einweg-Plastikmüll zu schaffen und an Trinkwasser- und Hygieneprojekten zu arbeiten.

Wem eine Trinkflasche Wasser am Tag nicht genug ist, kann über die Dopper-App alle kostenlosen Wasserfüllstellen in der Umgebung entdecken – und das weltweit. Die Dopper Wassertrinkflasche ist nicht nur praktisch, sondern auch nachhaltig, umweltschonend und international verbreitet.

Die Flaschen lassen sich in der Spülmaschine bis 65 Grad reinigen und kosten ca. 12,50 € bei einem Fassungsvermögen von 450 ml. 

Autor: Katharina Wolfrum

Diese Artikel auf ORGANIC en vogue könnten Sie ebenfalls interessieren:

SODABÄR WASSERSPRUDLER

SPARITUAL

ARMEDANGELS

PUKKA TEE

LESS IS MORE

 
 
 
 

Bestellen Sie sich kostenlos Ihren Newsletter frei Haus und profitieren Sie von exklusiven Vorteilen!

GEWINNSPIELE

Mitmachen und gewinnen! ORGANIC en vogue verlost attraktive Preise.

Jetzt mitmachen!

Facebook Als Startseite festlegen