Die schnelle Alternative zu Fastfood

Abwechslungsreich, lecker, gesund und frisch, so beschreiben die Gründer ihr Ziel für WakuWaku, dem ersten Bio-Wokrestaurant Deutschlands im Schnellimbissstil.

Waku Waku Biorestaurant

Die Hamburger Filiale, in der Nähe des Rathauses spricht mit ihrem Sortiment all jene an, die sich bewusst ernähren, und das nicht nur zu Hause, sondern auch in ihrer Mittagspause, beim Einkaufsbummel oder wann immer sonst der Magen knurrt.

Und längst nicht nur Liebhaber typisch asiatischer Küche kommen bei WakuWaku ganz auf ihre Kosten – auch indische oder italienisch inspirierte Gerichte finden sich auf der Speisekarte und damit im Wok wieder, was das Geschmacksspektrum angenehm erweitert. So werden in der offenen Küche Biogarnelen, Biofleisch sowie gleichermaßen biologisches Tofu und vieles mehr flink zubereitet. Auf der Website können Kunden konsequent ihre Meinung schreiben, um das Speiseangebot ständig in ihrem Sinne weiterzuentwickeln.
Auch das Erscheinungsbild überzeugt vom Nachhaltigkeitskonzept. Hinter der fliederfarben abgestimmten Fassade der Marke WakuWaku (zu Deutsch: „heiß gebraten“)  versteckt sich trotz schnelllebiger Positionierung eine äußerst langlebige Unternehmensausrichtung. Ausgestattet mit viel technischer Raffinesse haben sich die selbsternannten Fastfoodrevolutionäre das Ziel gesetzt, den Energieverbrauch zu vergleichbaren Restaurants um 30% zu senken! Induktionswoks, energieeffiziente Küchentechnik, jede Menge recyclingfähige Verpackungen und selbst Wärmetauscher für’s Spülwasser – die Liebe zur Umwelt steckt im großen wie im kleinen Detail und sollte längst überall zum Standard gehören.
Das FSC-zertifizierte Interieur in ansprechendem Design unterstreicht die Aussage der Nachhaltigkeit und wirkt durch Second-Hand-Bestandteile ziemlich flippig: Stühle werden gebraucht erworben und sind daher bunt zusammengewürfelt, was einen auf den ersten Blick sogar etwas stutzen lässt - das Bild aber sehr sympathisch auflockert (Eine Schaukel!!).
Viel Zeit bleibt jedoch nicht, sich im Restaurant umzusehen, es sei denn, man will sein Essen kalt zu sich nehmen. Durch die heiße Wok-Küche profitieren Kunden nämlich nicht nur von einer besonders frischen und nährstoffschonenden Zubereitung. Die Gerichte sind auch schon nach wenigen Minuten fertig und servierbereit - man wird angenehm erinnert, dass man es vor Betreten des Restaurants vielleicht doch etwas eilig hatte.
Wer nicht vor Ort essen kann, hat die Möglichkeit, den Lieferservice von bloomsburys Hamburg mit der Lieferung zu beauftragen und erhält sein Essen, dank eines aktiv beheizten Transports, wie frisch aus dem Wok an die Haustür geliefert.
Guten Appetit!


Schauenburger Straße 55-57
20095 Hamburg
Mo-Sa 10-21Uhr


Weitere Artikel auf ORGANIC en vogue:

SPECIAL: HAMBURG

LIEFERSERVICE

ELEGANTER MINI SUV AUS HAMBURG

DAVID DE ROTHSCHILD

HOTEL HELVETIA

Bestellen Sie sich kostenlos Ihren Newsletter frei Haus und profitieren Sie von exklusiven Vorteilen!

GEWINNSPIELE

Mitmachen und gewinnen! ORGANIC en vogue verlost attraktive Preise.

Jetzt mitmachen!

Facebook Als Startseite festlegen