Ein- und Ausbau

Unser erster Eindruck, als wir den Sitz auspackten, war: „Diesen wuchtigen Kindersitz bekommen wir niemals in unser kleines Coupé.“ Doch wir hatten uns getäuscht. Nach einem kurzen Blick in die leicht verständliche Bedienungsanleitung, ging der Einbau intuitiv von der Hand. Um unsere Sitze zu schützen haben wir einen Sitzschoner eingelegt, der auch Flüssigkeiten auffängt. Beim Einbau erwies sich folgende Vorgehensweise als am besten: Den Sitz an beiden Gurten mit einer Hand greifen, so ist er am besten ausbalanciert und ihn im Auto platzieren. Anschließend erst den rechten Isofix-Halter einrasten lassen und anschließend den linken Halter. Dass jeweils beide Halterungen greifen, zeigen die grünen Lämpchen auf dem Stützbein an. Besonders hervorzuheben sei, dass die Isofix-Halter sich teleskopartig ausziehen lassen und sich somit auch bei Schalensitzen sehr gut einbauen lassen. Nach zweimaligem Üben, ließ sich der Sitz in nur einer Minute einbauen bzw. auch wieder ausbauen.

Bestellen Sie sich kostenlos Ihren Newsletter frei Haus und profitieren Sie von exklusiven Vorteilen!

GEWINNSPIELE

Mitmachen und gewinnen! ORGANIC en vogue verlost attraktive Preise.

Jetzt mitmachen!

Facebook Als Startseite festlegen